Diverses Zubehör für die verschiedenen Greifer ermöglichen die Konfiguration der Steinstaplegreifers abgestimmt auf den jeweilgen Anwendungsfall.
Die Dimensionierung erfolgt entsprechend, weiteres Zubehöt auf Anfrage erhältlich.

 



Greifleisten

Anwendung: Baustoffhandel Betonsteinindustrie Kalksandsteinindustrie
Typ: HGP HGP HG1 HG1-T HG1-A
           
Greifleistenpaar mit:          
verschleißfestem Profilgummi x x x    
abgefederten Kunststoffbacken       x x
abgefederten Stahllamellen / -pratzen x x   x x
           
Doppelgreifleisten mit:          
verschleißfestem Profilgummi x        
abgefederten Kunststoffbacken       x x
abgefederten Stahllamellen   x      

 


Befestigungsmittel

Servoaufhängung: Passend zum jeweilgen Drehservo zum LKW-Ladekran
   
Stapler-Traversen: zur Aufnahme mit den Staplergabeln mit eingebautem Drehservo und integriertem Stabilisator zum Ausgleich der Pendelbewegungen.
   
Stapler-Tragarm: Befestigungsmittel für Steinstapelgreifer am Gabelstapler, wahlweise auch mit Integration in das Stapler-Hubgerüst zur Erhöhung der Resttragfähigkeit
   
  je nach Bedarf  ausgestattet mit:

• Drehservo
• integriertem Stabilisator zum Ausgleich der Pendelbewegungen
• hydraulischem Ausschub mit Auschubzylinder
• Seitenschub in Gleitführung

 


Sonstiges Zubehör

Drehservos:   hydraulische Endlosdrehservos entsprechend der benötigten Tragfähigkeit
Drehservokippeinheit:   zur Reduzierung der Gesamthöhe; Drehpunkt in Arbeitsstellung arretiert. 
Schnellwechselvorrichtung:   für einen schnellen Wechsel auf ein anderes Arbeitsgerät am LKW-Ladekran
Höhenanschlag:   zur Einstellung der exakten Greifhöhe 
Stützbleche:   zur Abstützung der äußeren  Steinreihen
Abgefederte Stützpratzen:   und Schutzgitter zwischen den Greifarmen
Einsteckpratzen:   zur Vergrößerung der Greiflänge
Ausgleichsbalken für Ziegelpakete:   einseitig zum Ausgleich von Maßtoleranzen beim Ziegelsteintransport
Einsteckpratzen, davon 2 abgefedert:   nur bei Ausgleichsbalken
Einstellbare Anschläge:   für DZ 3-200
elektromagnetisches Sperrventil:   bei der Nutzung von Stabilisatoren zur Fesstellung der Pendelbewegung 
elektromagnetisches Umschaltventil:   für einen fehlenden Steuerkreis
Kabeltrommel - 8-polig   bei Nutzung am Portalkran mit Hydraulik-Aggregat und Fernbedienung 
Steuerbirne inklusive Not-Aus-Taster     bei Nutzung am Portalkran mit Hydraulik-Aggregat und Fernbedienung